AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Weinbestellungen im Weingut Dorst

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie hier als PDF herunterladen.

Preise und Versandkosten

Alle Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten. Bei Lieferung innerhalb unserer zuvor angekündigten Fahrrouten gewähren wir ab dem Einkauf von 48Fl. 0,50€/Fl. Rabatt. Sollte nach Ihrer Bestellung eine Tour in Ihre Gegend anstehen, behalten wir uns vor, die Bestellung auf dieser Tour auszuliefern und nicht vorab zu verschicken. Die Tourenverteilung und Lieferzeiten können Sie telefonisch bei uns erfragen, sowie im Internet auf unserer Homepage einsehen. Außerhalb der Liefertouren beträgt der Frachtkostenanteil 6,50 € bis 11 Flaschen innerhalb Deutschlands (nur Festland).

Ab einer Bestellmenge von 12 Flaschen ist der Versand innerhalb Deutschlands (nur Festland) versandkostenfrei. Ab 400 Euro Warenwert (Brutto) versenden wir versandkostenfrei und gewähren einen Rabatt von 0,50€/Fl. Bitte beachten Sie, dass hierbei nur Bestellungen in 12er Einheiten akzeptiert werden,auch gemischt. Versand auf Inseln und Ausland auf Anfrage.

Die Lieferung erfolgt per Paketdienst oder Spedition unserer Wahl in 12er PTZ-Kartons, 6er PTZ-Kartons oder original Weinkarton, je nach Auftragsmenge. Bei Neukunden erfolgt die Lieferung ausschließlich gegen Vorkasse.

Bankverbindung:
Volksbank Alzey-Worms
IBAN: DE 04 5509 1200 0040 3019 17
BIC: GENODE61AZY

Lieferbedingungen

Wir liefern ausschließlich innerhalb Deutschlands (Festland). Lieferung auf Inseln und Ausland auf Anfrage.

Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt bei Neukunden ausschließlich per Vorkasse durch Vorab-Überweisung auf das angegebene Konto oder per Paypal. Nach Geldeingang wird die Ware versandt. Bei Lieferung auf Rechnung ist der Betrag binnen 14 Tagen auf unser Konto zu überweisen.

Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Weingut Dorst GbR, Eric, Katrin Dorst und Judith Dorst-Fißler

Hinweis OS-Plattform

Im Falle von Streitigkeiten aus Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstverträgen kann
eine von der Europäischen Union zur Verfügung gestellte OS-Plattform zur Beilegung
dieser Streitigkeiten genutzt werden, soweit diese von der Europäischen Union
tatsächlich zur Verfügung gestellt wird.
Die Plattform soll hier erreichbar sein: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Unsere Anschrift und Emailadresse:
Weingut Dorst GbR
Eric und Katrin Dorst, Judith Dorst-Fißler
Friedrich-Ebert Str. 96
55286 Wörrstadt / Rheinhessen

Telefon: +49 (0 67 32) 63121
Telefax: +49 (0 67 32) 960419

E-Mail: info@weingut-dorst.de
Internet: www.weingut-dorst.de

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Unsere Anschrift und Emailadresse:

Weingut Dorst GbR
Eric und Katrin Dorst, Judith Dorst-Fißler
Friedrich-Ebert Str. 96
55286 Wörrstadt / Rheinhessen

Telefon: +49 (0 67 32) 63121
Telefax: +49 (0 67 32) 960419

E-Mail: info@weingut-dorst.de
Internet: www.weingut-dorst.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An:
Weingut Dorst GbR
Eric und Katrin Dorst, Judith Dorst-Fißler
Friedrich-Ebert Str. 96
55286 Wörrstadt / Rheinhessen

E-Mail: info@weingut-dorst.de

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den
Kauf der folgenden Waren:

______________________________________________________
– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

______________________________________________________
– Name des/der Verbraucher(s)

______________________________________________________
– Anschrift des/der Verbraucher(s)

______________________________________________________
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

______________________________________________________
– Datum
(*) Unzutreffendes streichen.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.